Praxisgemeinschaft Mertler & Schacht

Hypnotherapie

nach Milton Erickson

Der US-amerikanische Psychotherapeut Milton. H. Erickson prägte und entwickelte die moderne Hypnotherapie. Er beschreibt sie als eine kommunikative Kooperation von Therapeut und Klient in Trance. Hypnotherapie wird häufig fälschlicher Weise mit „Bühnenhypnose“ in Zusammenhang gebracht. In der therapeutischen, modernen Hypnotherapie wird sehr genau darauf geachtet die Selbstbestimmung des Klienten zu achten und ihm nichts überzustülpen. Der freie Wille des Klienten bleibt erhalten. Bei der Hypnotherapie befinden Sie sich genau zwischen dem Schlaf- und Wachbewusstsein, fühlen sich wohl und entspannt und behalten zu jeder Zeit die nötige Kontrolle. Sie erinnern sich nach der Trance an die gesprochenen Worte. Hypnotherapie ist eine kraftvolle, moderne Heilmethode, welche auf aktuellem medizinischen und psychologischen Wissen basiert - belegt, anerkannt und nachgewiesen ist. Während der Trance arbeiten Klient und Therapeut auf einer angenehmen und hoch effektiven Weise mit den vorhandenen Ressourcen und Fähigkeiten an der Heilung von seelischen und körperlichen Erkrankungen, sowie der Unterstützung der persönlichen Entwicklung. Dabei kann der Klient selbst auf seine bereits vorhandenen aber dennoch unbewussten Ressourcen zurückgreifen. Häufig wird das Verhältnis von Bewusstsein zum Unbewussten mit der Eisberg- Metapher beschrieben: Nur ca. 10% des Eisberges liegen über der Wasseroberfläche. Beim Bewusstsein verhält es sich ähnlich. Die restlichen 90% unseres Unbewussten haben großen Einfluss auf unser Leben. Diese bereits vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen des Unbewussten werden mit Hilfe hypnotischer Techniken erarbeitet und aktiviert.